Nach oben

Eutergesundheit

Eutergesundheitsberatung

Im Interesse und existenziell für jeden Landwirt ist die Gesundheit seines Milchviehbestandes, als Grundlage für eine hohe, langfristige und stabile Leistungsfähigkeit. Dieses Ziel ist nur mit einem eutergesunden Bestand zu erreichen und schließt neben der täglichen Kontrolle der Eutergesundheit auch ein entsprechendes begleitendes bakteriologisches Monitoring ein. Es ist keine Seltenheit, dass erst bei einem hohen Anteil klinischer Mastitiden und einer Tankzellzahl von über 400.000 Zellen/ml Milch Bekämpfungsmaßnahmen einschließlich bakteriologischer Abklärung eingeleitet werden. Die Folge ist ein für die Sanierung des Bestandes hoher organisatorischer und finanzieller Aufwand.

Bei Problemen mit der Eutergesundheit, auch bei scheinbar kleinen, bieten wir eine umfassende Eutergesundheitsberatung bei Ihnen auf dem Betrieb an. In Absprache mit ihrem Hoftierarzt werden individuelle Behandlungs- bzw. Sanierungskonzepte erarbeitet oder einfach Tipps zur Verbesserung  der Situation auf dem Betrieb gegeben. Oft nimmt man auf Grund der Betriebsblindheit einen Teil der Missstände nicht mehr richtig wahr. Ein neutraler Blick von außen hilft, bei einer konsequenten Umsetzung, die Gesundheit und somit die Leistungsfähigkeit Ihres Bestandes wieder herzustellen.

Häufig gestellte Fragen

Was kostet die Beratung?

Für MLP-Betriebe sind 2 Beratungen pro Jahr im Rahmen der Milchleistungsprüfung zusätzliche Serviceleistungen und damit kostenfrei.

Bei zusätzlichen Beratungen oder Beratungen bei Betrieben, die nicht an der MLP teilnehmen erheben wir eine Gebühr von 30,68 € pro Stunde zzgl. der jeweils aktuellen MwSt. Außerdem wird eine Fahrtkostenpauschale von 0,30 € pro Km zzgl. der jeweils aktuellen MwSt. berechnet.

 

 

Ansprechpartner

Frau Dr. Nebel, Ulrike

Frau Dr. Nebel, Ulrike

Ltr. Mastitislabor und Milcherzeugerberatung

033433 - 656 40 /41
E-Mail schreiben